„Knie dich rein“ – 40 Tage Gebet für Erneuerung, Ermutigung und Erweckung

logo

Aus der Sehnsucht nach Gottes Wirken entstand im Vorstand des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes der Gedanke einer intensiven Zeit des Gebetes und des Schriftstudiums. Beides prägt unsere Gemeinschaftsbewegung von Anfang an. Neu aber soll sein, dass wir eine Zeit von 40 Tagen planen, in denen wir als Landesverband an allen Orten und in allen Kreisen gemeinsam um Erneuerung, Ermutigung und Erweckung beten wollen. Die Gebetsaktion steht unter der bildhaften Aufforderung „Knie dich rein!“. Die Redewendung, die allgemein für Hingabe und Engagement steht, soll für uns ganz wörtlich die Aufforderung zum Gebet sein!

Die Gebetsaktion wird in der Passionszeit stattfinden, die immer auch eine Zeit der Neubesinnung und der Umkehr ist. Sie ist zugleich als ein Beitrag zum 500. Reformationsjubiläum gedacht.

(Johannes Berthold, Vorsitzender des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes)

Für die Gebetsaktion wurde durch den Sächsischen Gemeinschaftsverband umfangreiches Material erarbeitet. Es findet sich unter dem nachfolgenden Link.

JesusHouse in Thurm

JesusHouse_Plakat

Vom 21. – 25. Februar 2017 wird Jesushouse in der Festscheune Thurm stattfinden. Einlass ist ab 18:30 Uhr und los geht es dann um 19:00 Uhr. Dort warten jede Menge junge Leute auf dich und deine Freunde. Es gibt gute Musik, super Input, leckeres Essen und natürlich darf der Spaß auch nicht zu kurz kommen.

Sei dabei! (mehr …)

Bibelwort für den Monat Dezember

Ein Gebet aus der Bibel: „Ich warte auf den Herrn, mehr als die Wachen auf den Morgen, ja, mehr als die Wachen auf den Morgen.“

(Die Bibel, Buch der Psalmen, Kapitel 130, Vers 6)

winter-598632__340Liebe Besucher unserer Website,

durchwachte Nächte kennen wir wohl alle. Die Gründe dafür sind freilich ganz unterschiedlich: Manchmal haben wir etwas gegessen, das uns nicht gut bekommen ist. Oder wir haben eine Aufgabe, die es uns nicht erlaubt, zu schlafen. Eltern mit kranken Kindern können ein Lied davon singen. (mehr …)

Zum Buß- und Bettag …

banner-949932_960_720Liebe Besucher unserer Website,

neulich stieß ich auf die Geschichte von Lina Stahl. Sie war eine Diakonisse, die in einem verschlafenen Örtchen im nördlichen Schwarzwald darum betete, dass Gott Großes bewirken sollte. Die realen Gegebenheiten waren alles andere als verheißungsvoll. Schwester Lina fing dennoch an zu beten und es geschah – nichts! (mehr …)