Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

(Die Bibel, Erster Brief des Apostels Johannes, Kapitel 4, Vers 16)

 

Liebe Besucher unserer Website,

geht es Ihnen auch so, dass Sie manche Menschen mit einem einzigen Wort beschreiben können? Da gibt es eine bestimmte Eigenart, vielleicht ein bestimmtes Verhalten, das ganz typisch für den- oder diejenige ist.  Das kann gelegentlich sehr ungerecht sein. Aber manchmal passt es auch.

Was wäre das eine Wort, mit dem Sie den Vater im Himmel beschreiben würden? Der Apostel Johannes wählt dafür den Begriff „Liebe“: Für ihn ist mit diesem Wort alles Wesentliche über Gott gesagt. Und das hat mit Jesus Christus zu tun.

Johannes ist seit seiner Jugend mit Jesus durch Palästina gezogen. Er hat miterlebt, wie Jesus aus Liebe Kranke heilt, Sündern vergibt und mit Gelehrten streitet. Und zum Schluss erlebt er mit, wie Jesus aus Liebe am Kreuz stirbt. Und er weiß, dass Jesus wiederkommen wird, um alle, die zu Ihm gehören wollen, zu sich nach Hause zu holen. Ganz egal, was an Trennendem und Schuldhaften geschehen sein mag. Diesen Gott, der Vergebung zu Seiner Leidenschaft macht, kann man nur mit dem Wort „Liebe“ beschreiben.

Deshalb lassen Sie sich die Augen für die Liebe Gottes öffnen: Wo immer Ihnen Liebe begegnet, bekommen Sie eine Ahnung von Gott. Und wenn Ihnen Gott begegnet, tut er es in Seiner wärmenden und zurechtbringenden Liebe.

Stefan Heine

Bibelwort für den Monat August